Besucher Online: 00000378
Counter: 39085137
Clicks: 44901470
Menü

Veröffentlichungen ab 2009



Exsudatmanagement und parallele lokale Schmerzbehandlung




Das Wundexsudat ist ein wesentlicher Teil des physiologischen Prozesses der Wundheilung. In der täglichen Praxis wird das Wundexsudat jedoch eher als Problem wahrgenommen, z.B. weil die Wunde zu stark exsudiert und der Wundverband zu früh erschöpft ist oder dies zu Leckagen führt.

Die systematische Erfassung und Beurteilung des Wundexsudates sind Bestandteil jeder Wundbewertung und Wunddokumentation und als Beurteilungskriterien dienen sowohl die Menge des Wundexsudates als auch die Konsistenz und Farbe, die wichtige Hinweise für die fachgerechte Wundversorgung liefern können. Grunderkrankungen
und Begleitmedikation können jedoch ebenfalls einen Einfluss auf das Wundexsudat haben, und daher müssen diese Faktoren bei der Bewertung und sich daraus ableiteten Maßnahmen berücksichtigt werden.

weiter lesen ...